News - cyan AG: Stellungnahme des Vorstands der cyan AG zum Insolvenzantrag der Wirecard AG

25.06.2020

DGAP-News: cyan AG / Schlagwort(e): Sonstiges
25.06.2020 / 14:05
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Stellungnahme des Vorstands der cyan AG zum Insolvenzantrag der Wirecard AG

München, 25. Juni 2020 - Aufgrund der aktuellen Entwicklungen rund um Wirecard teilt der Vorstand der cyan AG mit, dass in der Bilanz zum 31. März 2020 Forderungen ("Contract Assets") gegenüber einer Tochterfirma der Wirecard AG, der Wirecard Technologies GmbH, in Höhe von EUR 5,0 Mio. bestehen. Davon wurden im Geschäftsjahr 2019 insgesamt EUR 4,8 Mio. gemäß den IFRS Rechnungslegungsvorschriften als Umsatz verbucht.

Sofern die Wirecard Technologies GmbH ebenfalls insolvent gehen würde und damit diese Forderungen uneinbringlich werden, hätte dies voraussichtlich Auswirkungen auf das EBITDA 2020 und beeinflusst den Cash Flow aufgrund des vereinbarten Zahlungsplans mit Wirecard um EUR -1,2 Mio. in 2020. Auswirkungen auf die operative Entwicklung und den Umsatz in 2020 bestehen hingegen nicht.

Aufgrund von COVID-19 hat das Management bereits die Wachstumsinvestitionen an die verschobenen Umsatzerlöse angepasst. Durch den vorhandenen Cashbestand sowie weiteren Finanzierungszusagen ist das Unternehmen trotz COVID-19 und Wirecard solide finanziert.

Über cyan:

Die cyan AG (XETR: CYR) ist ein führender, weltweit aktiver Anbieter von intelligenten IT-Sicherheitslösungen und Telekom-Services mit mehr als 15 Jahren Erfahrung in der IT-Industrie. Die Hauptgeschäftsbereiche der Gesellschaft sind Cybersecurity-Lösungen für Endkunden von Mobil- und Festnetzinternetanbietern (MNO), virtuellen Mobilfunkanbietern (MVNO) sowie Banken und Versicherern. Die Lösungen von cyan werden in die Infrastruktur des Geschäftspartners integriert und dann unter seinem Namen ("white-labeled") an dessen Endkunden angeboten ("B2B2C").

Heute zählt die Unternehmensgruppe mehr als 50 internationale Kunden, über die Produkte von cyan an mehr als 50 Millionen Endkunden vertrieben werden. Dabei kann cyan ein Angebot entlang der gesamten Wertschöpfungskette von der Plattform, Datenoptimierung bis hin zur Cybersicherheit bieten. Zusätzlich betreibt cyan ein eigenes Forschungs- & Entwicklungszentrum mit dem Ziel, Trends in der Industrie frühzeitig zu erkennen und optimale Produktlösungen zu entwickeln. Im Dezember 2018 hat cyan einen globalen Gruppenvertrag mit Orange im Zuge eines internationalen Ausschreibungsverfahren für sich gewinnen können. cyans Kooperationspartner sind unter anderem der weltweit führende Versicherungsbroker Aon wie auch der Zahlungsdienstleister Wirecard.

Weitere Informationen stehen unter www.cyansecurity.com bereit.

Investorenkontakt:
Florian Rukover, Head of IR
cyan AG
[email protected]

Pressekontakt:
Anita Schneider
Better Orange IR & HV AG
[email protected]



25.06.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this