News

cyan AG: cyan und Wirecard vereinbaren strategische Partnerschaft für Cyber-Security-Lösungen für Banken und Fintechs

09.07.2019
DGAP-News: cyan AG: cyan und Wirecard vereinbaren strategische Partnerschaft für Cyber-Security-Lösungen für Banken und Fintechs

DGAP-News: cyan AG / Schlagwort(e): Expansion

09.07.2019 / 09:14
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


cyan und Wirecard vereinbaren strategische Partnerschaft für Cyber-Security-Lösungen für Banken und Fintechs

  • Partnerschaft langfristig ausgelegt
  • Einbindung der "Endpoint Security"-Lösung von cyan in Wirecard-Apps
  • Nicht nur Apps, auch Endgeräte werden zukünftig noch besser geschützt

München, 9. Juli 2019 - Der weltweit tätige Innovationsführer digitaler Finanztechnologie Wirecard, der mit seinen Services sowohl Banken, Unternehmen und private Endkunden bedient, hat mit dem Münchner Cyber Security Spezialisten cyan eine langfristige Partnerschaft unterzeichnet, die das gemeinsame Ziel hat, Endgeräte der Kunden von Banken und Fintechs noch sicherer zu machen.

Finanzdienstleistungen werden immer stärker über mobile Endgeräte wie Smartphones oder Tablets konsumiert. Dadurch steigen die Anforderungen sensible Daten auf mobilen Endgeräten abzusichern, um damit Datendiebstahl und Datenmissbrauch zu verhindern.

Rund fünfzig Prozent aller Internetnutzer sind bereits einmal Opfer eines Cyber-Verbrechens geworden. Die Gründe sind mannigfaltig. Oft ist dies die unwissentliche Weitergabe von persönlichen Daten oder der unbewusste Download von Schadsoftware.

Durch die Einbindung der "Endpoint Security"-Lösung von cyan in von Wirecard entwickelte Apps, sind die Endgeräte zukünftig auch vor Identitätsdiebstahl, Viren, Malware und schädlichen Apps geschützt.

Kilian Thalhammer, VP Produkt Management Payment & Risk bei Wirecard: "Die von Wirecard entwickelten mobilen Applikationen erfüllen höchste Sicherheitsstandards im Hinblick auf Datensicherheit, Verschlüsselung, Autorisierung von Zahlungstransaktionen und der Authentifizierung des Konsumenten. Durch die Zusammenarbeit mit cyan können wir jetzt nicht nur die Sicherheit der Kundendaten innerhalb unserer Applikationen gewährleisten, sondern auch zur Sicherheit des gesamten Endgeräts beitragen. Der Leistungsumfang sowie die modulare Architektur der Lösung von cyan aber auch die Vielzahl gemeinsamer Bestandskunden haben uns überzeugt, in cyan einen exklusiven strategischen Partner für Endpoint-Security gefunden zu haben."

Peter Arnoth, CEO cyan AG: "Wir freuen uns sehr, mit Wirecard zu kooperieren, um Transaktionen für Millionen von Kunden noch sicherer zu machen. Für uns ist dies ein weiterer Beweis, dass wir sowohl mit unserer technischen Kompetenz als auch mit unserer Kundenorientierung überzeugen konnten. Damit dokumentieren wir unseren Anspruch, neben Telekommunikationsnetzen auch Banken und Versicherungen mit unseren Lösungen für Endkunden auszustatten."

Über Wirecard:
Wirecard (GER:WDI) ist eine der weltweit am schnellsten wachsenden digitalen Plattformen im Bereich Financial Commerce. Das Unternehmen bietet sowohl Geschäftskunden als auch Verbrauchern ein ständig wachsendes Ökosystem an Echtzeit-Mehrwertdiensten rund um den innovativen digitalen Zahlungsverkehr durch einen integrierten B2B2C-Ansatz. Dieses Ökosystem konzentriert sich auf Lösungen aus den Bereichen Payment & Risk, Retail & Transaction Banking, Loyalty & Couponing, Data Analytics & Conversion Rate Enhancement in allen Vertriebskanälen (Online, Mobile, ePOS). Wirecard betreibt regulierte Finanzinstitute in mehreren Schlüsselmärkten und hält Lizenzen aus allen wichtigen Zahlungs- und Kartennetzwerken. Die Wirecard AG ist an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (DAX und TecDAX, ISIN DE0007472060). Weitere Informationen stehen auf www.wirecard.de bereit.

Über cyan:
Die cyan AG ist ein führender, weltweit aktiver Anbieter von intelligenten White-Label IT-Sicherheitslösungen mit mehr als 15 Jahren Erfahrung auf dem Gebiet der IT-Sicherheit. Die Hauptgeschäftsbereiche der Gesellschaft sind mobile Sicherheitslösungen für Endkunden von Mobil- und Festnetzinternetanbietern (MNO, ISP), virtuellen Mobilfunkanbietern (MVNO), Unternehmen der Versicherungs- und Finanzindustrie sowie staatliche Institutionen. Mit der im Juli 2018 erfolgten Übernahme von I-New wurde cyan zu einer One-Stop-Solution für MVNOs weltweit. Heute zählt die Unternehmensgruppe mehr als 40 internationale MVNOs mit rund 5,5 Mio. Endkunden zu ihren Vertragspartnern. Die Lösungen von cyan können problemlos in die bestehende Infrastruktur der Geschäftspartner integriert und durch ein Revenue-Share-Modell an den Markt gebracht werden. Durch die vollständige Integration in die Umgebung des Kunden wird so auch der Datenschutz gewährt. Im Dezember 2018 hat cyan einen globalen Gruppenvertrag mit Orange im Zuge eines internationalen Ausschreibungsverfahren für sich gewinnen können.

Die cyan AG betreibt ein eigenes Forschungs- & Entwicklungszentrum und unterhält enge Verbindungen zu Universitäten, internationalen Forschungsinstituten, Sicherheitsorganisationen, Finanzinstituten sowie zu sozialen Organisationen. Die intensive Zusammenarbeit gewährleistet die frühzeitige Erkennung von Trends und technischen Entwicklungen zur Integration in cyan-Produkte. Sitz der Holding ist in München.

Weitere Informationen stehen unter www.cyansecurity.com bereit.

Investorenkontakt:
Florian Rukover, Head of IR
cyan AG
[email protected]

Pressekontakt:
Frank Ostermair
Better Orange IR & HV AG
+49 89 88 96 906 14
[email protected]



09.07.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this zurück