News

cyan AG beschließt 10 %-Barkapitalerhöhung, um das dynamische Unternehmenswachstum weiter zu stärken und die Marktposition nachhaltig abzusichern

09.07.2019
DGAP-News: cyan AG beschließt 10 %-Barkapitalerhöhung, um das dynamische Unternehmenswachstum weiter zu stärken und die Marktposition nachhaltig abzusichern

DGAP-News: cyan AG / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung

09.07.2019 / 17:41
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


NICHT ZUR DIREKTEN ODER INDIREKTEN VERÖFFENTLICHUNG ODER VERBREITUNG INNERHALB DER BZW. IN DIE VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA, AUSTRALIEN, KANADA ODER JAPAN ODER INNERHALB EINER BZW. IN EINE SONSTIGE RECHTSORDNUNG BESTIMMT, IN DER EINE SOLCHE VERÖFFENTLICHUNG ODER VERBREITUNG UNZULÄSSIG WÄRE. ES GELTEN WEITERE BESCHRÄNKUNGEN.


cyan AG beschließt 10 %-Barkapitalerhöhung, um das dynamische Unternehmenswachstum weiter zu stärken und die Marktposition nachhaltig abzusichern

- Aktien werden im Rahmen einer Privatplatzierung angeboten

- Investitionen in Organisationsaufbau, Marktdurchdringung und Forschung & Entwicklung geplant

- Fokus liegt auf Umsatzwachstum in 2020/2021

- Strategisches Ziel: weltweiter Marktanteil von 10 %


München, 9. Juli 2019 / Der Vorstand der cyan AG ("cyan" oder die "Gesellschaft") hat mit Zustimmung des Aufsichtsrats die Durchführung einer Barkapitalhöhung unter Ausschluss des Bezugsrechts beschlossen, um das dynamische Unternehmenswachstum mit verschiedenen Maßnahmen zusätzlich zu stärken und nachhaltig abzusichern. Der in der Unternehmensgeschichte bislang größte Vertrag mit Orange über mehrere Jahre und für bis zu 27 Länder sowie die Vielzahl der erfolgreich verlaufenden Verhandlungen mit internationalen Mobilfunkgesellschaften haben bewiesen, dass cyan aktuell die einmalige Chance besitzt, sich als führender unabhängiger Cyber-Security-Spezialist in einem globalen Maßstab zu positionieren.

Peter Arnoth, CEO der cyan AG: "Das hochgradig positive Feedback auf unsere Produkte, unsere kooperativen Vermarktungsmodelle und unser Vorsprung in der Security-Qualität haben zu dem Entschluss geführt, dass wir in den nächsten 18 Monaten dem Umsatzwachstum oberste Priorität einräumen werden. Jetzt ist die Chance gegeben, unsere Marktposition zügig global zu entwickeln und nachhaltig abzusichern."

Die Platzierung der Aktien beginnt sofort. Unter teilweiser Ausnutzung des bestehenden genehmigten Kapitals soll das Grundkapital der Gesellschaft in Höhe von EUR 8.885.944,00 um bis zu EUR 888.594,00 auf bis zu EUR 9.774.538,00 durch Ausgabe von bis zu 888.594 neuen, auf den Inhaber lautenden Stückaktien gegen Bareinlagen unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre erhöht werden. Die neuen Aktien sind ab dem 1. Januar 2019 gewinnberechtigt. Darüber hinaus können bei starker Nachfrage bis zu 550.000 Aktien aus dem Bestand der bestehenden Aktionäre Herr Alexander Schütz, Apeiron Investment Group Ltd. und Tansanit Stiftung platziert werden ("Upsize Option"). Die Entscheidung über die Ausübung und Größe der Upsize Option wird bis spätestens morgen früh, 10. Juli 2019, vor Börseneröffnung getroffen.

Die neuen Aktien wurden der Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG zur Zeichnung angeboten mit der Verpflichtung, sie im Wege einer Privatplatzierung in Form eines beschleunigten Bookbuilding-Verfahrens ausschließlich qualifizierten institutionellen Investoren zum Erwerb anzubieten. Die genaue Anzahl der auszugebenden Aktien und der Platzierungspreis werden vom Vorstand nach Abschluss eines von Berenberg durchzuführenden Accelerated Bookbuilding-Verfahrens festgelegt.

cyan AG und die drei Großaktionäre der Gesellschaft, Herr Alexander Schütz, Apeiron Investment Group Ltd. und Tansanit Stiftung haben einem sechs-monatigem Lock-Up (vorbehaltlich marktüblicher Ausnahmen) für die jeweiligen, nach der etwaigen Ausübung der Upsize Option verbleibenden Aktienbestände zugestimmt.

Mit den Mitteln aus der Kapitalerhöhung will cyan insbesondere in drei Feldern investieren.

1) Organisation: Die Organisation soll weiter ausgebaut und globalisiert werden durch gezielte Einstellung von Mitarbeitern in den Bereichen Operations, IT-Entwicklung, F&E und Vertrieb. Hierbei möchte sich das Unternehmen insbesondere für die Neukundenintegration und für die höheren Transparenzanforderungen der Kapitalmärkte besser aufstellen. Zudem sind weitere lokale Support-Center in Lateinamerika und mittelfristig auch in den USA und Asien geplant.

2) Kunden und Marktanteil: Ziel des Unternehmens ist es, langfristig einen globalen Marktanteil von 10 % zu erzielen. Die Marktdurchdringung soll unterstützt werden durch neue Vermarktungsmodelle, gezielte Marketingmaßnahmen sowie attraktive Vertriebsanreize. Es sollen so schnell wie möglich neue Kunden gewonnen werden, um den maximalen Marktanteil für die Zukunft abzusichern ("land grab strategy"). Zudem strebt cyan längere Vertragslaufzeiten und eine Beteiligung am Vermarkten der Services an den Endkunden an.

3) Forschung & Entwicklung: Investitionen sollen gezielt auf die Kundenbedürfnisse und -nachfrage ausgerichtet werden. Ein wichtiger Fokus des Unternehmens liegt insbesondere auf dem Bereich der künstlichen Intelligenz, um für 5G und den stark wachsenden IoT Markt - also der zunehmenden Vernetzung von Gegenständen mit dem Internet - gewappnet zu sein. Zudem soll das globale Forschungs- & Entwicklungsnetzwerk deutlich ausgebaut werden, um weitere Analysemethoden zu entwickeln und anzuwenden. Hierbei möchte cyan auch gemeinsam mit internationalen Universitäten und Forschungseinrichtungen zusammenarbeiten.

Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG agiert als Sole Global Coordinator und Sole Bookrunner für die Kapitalerhöhung und Umplatzierung.

Über cyan:

Die cyan AG ist ein führender, weltweit aktiver Anbieter von intelligenten White-Label IT-Sicherheitslösungen mit mehr als 15 Jahren Erfahrung auf dem Gebiet der IT-Sicherheit. Die Hauptgeschäftsbereiche der Gesellschaft sind mobile Sicherheitslösungen für Endkunden von Mobil- und Festnetzinternetanbietern (MNO, ISP), virtuellen Mobilfunkanbietern ("MVNO"), Unternehmen der Versicherungs- und Finanzindustrie sowie staatliche Institutionen. Mit der im Juli 2018 erfolgten Übernahme von I-New wurde cyan zu einer One-Stop-Solution für MVNOs weltweit. Heute zählt die Unternehmensgruppe mehr als 40 internationale MVNOs mit rund 5,5 Mio. Endkunden zu ihren Vertragspartnern. Die Lösungen von cyan können problemlos in die bestehende Infrastruktur der Geschäftspartner integriert und durch ein Revenue-Share-Modell an den Markt gebracht werden. Durch die vollständige Integration in die Umgebung des Kunden wird so auch der Datenschutz gewährt. Im Dezember 2018 hat cyan einen globalen Gruppenvertrag mit Orange im Zuge eines internationalen Ausschreibungsverfahren für sich gewinnen können.

Die cyan AG betreibt ein eigenes Forschungs- & Entwicklungszentrum und unterhält enge Verbindungen zu Universitäten, internationalen Forschungsinstituten, Sicherheitsorganisationen, Finanzinstituten sowie zu sozialen Organisationen. Die intensive Zusammenarbeit gewährleistet die frühzeitige Erkennung von Trends und technischen Entwicklungen zur Integration in cyan-Produkte. Sitz der Holding ist in München.


Weitere Informationen stehen unter www.cyansecurity.com bereit.

Investorenkontakt
Florian Rukover, Head of IR
cyan AG
[email protected]

Pressekontakt
Frank Ostermair
Better Orange IR & HV AG
Tel. +49 89 88 96 906 14
[email protected]

Wichtige Hinweise

Diese Mitteilung dient ausschließlich Informationszwecken und stellt weder ein Angebot zum Kauf, Verkauf, Tausch oder zur Übertragung von Wertpapieren noch die Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren der cyan AG in den Vereinigten Staaten von Amerika oder sonstigen Jurisdiktionen dar. Die hierin genannten Wertpapiere der cyan AG wurden und werden nicht nach dem U.S. Securities Act von 1933 in der derzeit gültigen Fassung (der "Securities Act") registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten von Amerika nur aufgrund einer Ausnahmeregelung von dem Registrierungserfordernis nach den Vorschriften des Securities Act verkauft oder zum Kauf angeboten werden. In den Vereinigten Staaten von Amerika werden die Wertpapiere ausschließlich an "Qualified Institutional Buyers" im Sinne von Rule 144A des Securities Act angeboten und verkauft. Weder die cyan AG noch ein anderer hierin beschriebener an der Transaktion Beteiligter plant hierin beschriebene Wertpapiere nach dem Securities Act oder gegenüber einer Wertpapieraufsichtsbehörde eines Staates oder einer anderen Jurisdiktion in den Vereinigten Staaten von Amerika in Verbindung mit dieser Ankündigung zu registrieren. Die Wertpapiere dürfen in keiner Jurisdiktion unter Umständen angeboten werden, die das Erstellen oder die Registrierung eines Prospekts oder von Angebotsunterlagen im Zusammenhang mit den Wertpapieren in dieser Jurisdiktion voraussetzen.

Im Vereinigten Königreich dürfen diese Informationen nur weitergegeben werden und richten sich nur an (i) professionelle Anleger im Sinne des Artikel 19(5) des Financial Services and Markets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2005 in der jeweils gültigen Fassung (die "Order"), oder (ii) vermögende Gesellschaften (high net worth companies), die unter Artikel 49(2)(a) bis (d) der Order fallen (alle diese Personen werden hierin zusammen als "Relevante Personen" bezeichnet). Die Wertpapiere sind ausschließlich für Relevante Personen erhältlich, und jede Einladung zur Zeichnung, zum Kauf oder anderweitigem Erwerb solcher Wertpapiere bzw. jedes Angebot hierfür oder jede Vereinbarung hierzu wird nur mit Relevanten Personen eingegangen. Jede Person, die keine Relevante Person ist, sollte nicht aufgrund dieser Bekanntmachung handeln oder sich auf diese Bekanntmachung oder ihren Inhalt verlassen.

Die in dieser Bekanntmachung genannten Wertpapiere dürfen in Australien, Kanada oder Japan, oder an oder für Rechnung von in Australien, Kanada oder Japan ansässigen oder wohnhaften Personen, weder verkauft noch zum Kauf angeboten werden.

Weder die cyan AG, oder eines der mit diesen verbundenen Unternehmen haben Maßnahmen getroffen, die ein öffentliches Angebot der Wertpapiere oder den Besitz oder die Verteilung dieser Ankündigung oder irgendein anderes Angebot oder Werbematerial im Zusammenhang mit diesen Wertpapieren in irgendeiner Jurisdiktion erlauben würden, wo solche Maßnahmen erforderlich sind. In Mitgliedstaaten des Europäischen Wirtschaftsraums ("EWR"), die die Richtlinie 2003/71/EG (einschließlich aller Änderungen, insbesondere der Richtlinie 2010/73/EU, die "Prospektrichtlinie") umgesetzt haben (die "Relevanten Mitgliedstaaten"), richtet sich diese Mitteilung und jedes Angebot, welches im Nachgang dazu erfolgt, nur an Personen, bei denen es sich um "qualifizierte Anleger" im Sinne von Artikel 2 Abs. 1 lit. e der Prospektrichtlinie ("Qualifizierte Anleger") handelt. Bei jeder Person in den Relevanten Mitgliedstaaten, die im Rahmen eines Angebots Wertpapiere erwirbt oder der Wertpapiere angeboten werden (ein "Investor"), wird davon ausgegangen, dass sie zugesichert und zugestimmt hat, ein Qualifizierter Anleger zu sein. Bei jedem Investor wird ferner angenommen, dass er zugesichert und zugestimmt hat, dass die von ihm im Rahmen des Angebots erworbenen Wertpapiere nicht für Personen im EWR mit Ausnahme Qualifizierter Anleger oder Personen im Vereinigten Königreich oder anderen Mitgliedstaaten (mit gleichartigen Rechtsvorschriften) erworben werden, für die der Anleger nach freiem Ermessen Entscheidungen treffen darf, und dass die Wertpapiere nicht zum Angebot oder Weiterverkauf im EWR erworben wurden, wenn dies dazu führen würde, dass die cyan AG oder ein mit diesen verbundenes Unternehmen gemäß Artikel 3 der Prospektrichtlinie zur Veröffentlichung eines Prospekts verpflichtet wären.

Diese Mitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen, die gewissen Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Die zukünftigen Ergebnisse können erheblich von den zur Zeit erwarteten Ergebnissen abweichen, und zwar aufgrund verschiedener Risikofaktoren und Ungewissheiten wie zum Beispiel Veränderungen der Geschäfts-, Wirtschafts- und Wettbewerbssituation, Wechselkursschwankungen, Ungewissheiten bezüglich Rechtsstreitigkeiten oder Untersuchungsverfahren und die Verfügbarkeit finanzieller Mittel. Die cyan AG übernimmt keinerlei Verantwortung, die in dieser Mitteilung enthaltenen zukunftsbezogenen Aussagen zu aktualisieren.



09.07.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this zurück